Optimierung der Implantatinsertion: Der Einsatz von Bohrschablonen

Bohrschablonen haben sich als unverzichtbare Instrumente in der modernen Implantologie etabliert. Sie erhöhen die Präzision und Sicherheit bei der Implantatinsertion. In unserem Blog erläutert Kim von Praxis Management Winter die Unterscheidung zwischen einfachen und navigierten Bohrschablonen sowie deren Abrechnung nach GOZ.
Bohrschablonen haben sich als unverzichtbare Instrumente in der modernen Implantologie etabliert. Sie erhöhen die Präzision und Sicherheit bei der Implantatinsertion. In unserem Blog erläutert Kim von Praxis Management Winter die Unterscheidung zwischen einfachen und navigierten Bohrschablonen sowie deren Abrechnung nach GOZ.

Share This Post

Bohrschablone Implantologie und die Abrechnung haben sich als unverzichtbare Instrumente in der modernen Implantologie etabliert. Sie erhöhen die Präzision und Sicherheit bei der Implantatinsertion. In unserem Blog erläutert Kim von Praxis Management Winter die Unterscheidung zwischen einfachen und navigierten Bohrschablonen sowie deren Abrechnung nach GOZ.

Die Relevanz von Bohrschablonen in der modernen Implantologie

Mit der zunehmenden Integration von Implantaten in zahnärztliche Behandlungen steigt auch die Bedeutung von Bohrschablonen. Sie leisten einen entscheidenden Beitrag zur Genauigkeit des Eingriffs – sowohl bei einzelnen Implantaten als auch bei komplexeren Serienimplantationen.

Die verschiedenen Typen von Bohrschablonen

Es gibt zwei Hauptarten von Bohrschablonen: die Orientierungs-/Positionierungsschablone und die 3-D gestützte Navigationsschablone. Während Erstere häufig als einfache Tiefziehschiene zum Einsatz kommt, ermöglicht die Navigationsschablone eine exakte Implantation basierend auf dreidimensionalen Bilddaten.

Abrechnung der Bohrschablonen nach GOZ

Die Abrechnung der Verwendung von Bohrschablonen ist klar in der GOZ geregelt:

  • GOZ 9003 für Orientierungs-/Positionierungsschablonen
  • GOZ 9005 für 3-D gestützte Navigationsschablonen

Analogabrechnung für die Herstellung von Bohrschablonen

Der zahnärztliche Aufwand für die Herstellung der Schablonen ist in den genannten GOZ-Positionen nicht enthalten. Daher können Zahnärzte für diesen Aufwand eine Analogposition nach §6 Abs. 1 GOZ ansetzen.

Der Einsatz von Bohrschablonen in der Implantologie ist ein Paradebeispiel für die Verbindung von handwerklichem Geschick und technologischem Fortschritt. Durch die korrekte Abrechnung dieser Leistungen kann Ihre Praxis nicht nur die Qualität der Behandlung steigern, sondern auch die Wirtschaftlichkeit sichern.

Ihr Partner für präzise Implantologie

Winter Praxismanagement steht Ihnen zur Seite, um die Abrechnungsprozesse Ihrer implantologischen Eingriffe zu vereinfachen. Besuchen Sie unseren Blog, um mehr über Bohrschablonen in der Implantologie und die optimale Abrechnungspraxis zu erfahren.

Deine Kim

von Winter Praxismanagement 

www.winter-praxismanagement.de

info@winter-praxismanagement.de

+49 (0) 179 2344357

Wir sind auch auf Social Media 

Facebook -> hier klicken

Instagram -> hier klicken

Unser Blog -> hier klicken 

Erfahren Sie Mehr

Die Abrechnung in der Zahnmedizin kann komplex sein, und es gibt ständig Neues zu lernen. Celine Kreiner hebt hervor, wie der tägliche Austausch mit Kollegen und die praktische Erfahrung zu einem tieferen Verständnis der Abrechnungsprozesse beitragen
Zahnärtzliche Abrechnung

Wichtige Abrechnungstipps für Zahnmedizinische Fachangestellte: Einblicke von Celine Kreiner

Trotz formaler Ausbildung erlernt man viele Aspekte der zahnmedizinischen Abrechnung erst richtig im Arbeitsalltag. Celine Kreiner, eine erfahrene Zahnmedizinische Verwaltungsfachangestellte, teilt in diesem Blogbeitrag wertvolle Abrechnungstipps, die sie über die Jahre gesammelt hat. Diese Tipps können die Abrechnungspraxis in Ihrer Zahnarztpraxis wesentlich erleichtern und optimieren.

Bei gesetzlich versicherten Patienten müssen spezifische Kriterien erfüllt sein, damit eine Wurzelkanalbehandlung an Molaren als Vertragsleistung abgerechnet werden kann. Diese umfassen den Erhalt einer geschlossenen Zahnreihe, die Vermeidung einer einseitigen Freiendsituation und die Möglichkeit, funktionstüchtigen Zahnersatz zu erhalten.
Uncategorized

Wichtige Endodontie-Richtlinien für die Abrechnung bei gesetzlich Versicherten

Die korrekte Abrechnung von Wurzelkanalbehandlungen stellt viele Zahnarztpraxen vor Herausforderungen, besonders wenn es um gesetzlich versicherte Patienten geht. Elisabeth von Winter-Praxismanagement erläutert die essenziellen Voraussetzungen und Richtlinien, die für eine richtlinienkonforme Abrechnung bei gesetzlich Versicherten notwendig sind.

🎉 Feiern Sie mit uns 10 Jahre Exzellenz in der Praxisverwaltung! 🎉

Seit der Gründung von Winter Praxismanagement haben wir uns dem Ziel verschrieben, Zahnarztpraxen mit maßgeschneiderten Managementlösungen zum Erfolg zu verhelfen. Unsere Leidenschaft für Exzellenz im Praxismanagement hat uns ermöglicht, ein Jahrzehnt lang Innovationen voranzutreiben und nachhaltige Partnerschaften aufzubauen.

Wir sind begeistert, unser 10-jähriges Jubiläum mit Ihnen zu feiern! Bei Winter Praxismanagement schätzen wir jede Gelegenheit, Ihre zahnärztliche Praxis zum Erfolg zu führen.

Als Dankeschön für ein Jahrzehnt des Vertrauens und der Zusammenarbeit bieten wir Ihnen ein exklusives kostenloses Erstgespräch mit unserer Gründerin Bettina Winter. Es ist die perfekte Gelegenheit, um maßgeschneiderte Lösungen und Strategien für die Zukunft Ihrer Praxis zu entdecken.

Lassen Sie uns gemeinsam den Grundstein für weitere erfolgreiche Jahre legen!

Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus, um einen Rückruf zu vereinbaren. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich zu beraten und Ihre Visionen für die kommenden Jahre Wirklichkeit werden zu lassen.