Die korrekte Dokumentation von PA-Befunden: Ein essenzieller Leitfaden

Erfahren Sie in unserem Blog, wie Sie PA-Befunde während der UPT-Phase exakt dokumentieren, um die Qualität der parodontalen Behandlung zu sichern und die Compliance zu wahren
Erfahren Sie in unserem Blog, wie Sie PA-Befunde während der UPT-Phase exakt dokumentieren, um die Qualität der parodontalen Behandlung zu sichern und die Compliance zu wahren.

Share This Post

Eine sorgfältige Dokumentation von PA-Befunden ist in der zahnmedizinischen Praxis für eine erfolgreiche parodontale Behandlung unerlässlich. Irina, eine Expertin von Winter Praxismanagement, führt Sie durch die beiden Hauptarten von PA-Befunden – „kleiner“ PA-Befund (UPTd) und „großer“ PA-Befund (BEV und UPTg) – und gibt wertvolle Tipps für eine effiziente und genaue Dokumentation während der UPT-Phase.

Verstehen Sie die Unterscheidung der PA-Befunde

In der parodontalen Therapie werden zwei Arten von Befunden unterschieden. Der „kleine“ PA-Befund, bekannt als UPTd, ist für die Entscheidung wichtig, welche Zähne eine zusätzliche subgingivale Reinigung benötigen. Der „große“ PA-Befund, bestehend aus BEV und UPTg, ist umfassender und bezieht sich auf eine detailliertere Untersuchung und Beratung.

Dokumentation des PA-Befundes nach Bema Nr. BEVa

Die Dokumentation des PA-Befundes nach Bema Nr. BEVa sollte folgende klinische Befunde umfassen:

  • Sondierungstiefen und -bluten
  • Zahnlockerungs- und Furkationsgrad
  • Röntgenologischer Knochenabbau und dessen Relation zum Patientenalter
  • Vergleich der Ergebnisse der Befundunterlagen
  • Beratung über UPT-Maßnahmen und chirurgische Therapieoptionen

Effizienzsteigerung durch Textbausteine und Dokumentationsblöcke

Um den Zeitbedarf zu minimieren und die Vollständigkeit der Dokumentation zu gewährleisten, empfiehlt Irina die Verwendung von Textbausteinen und Dokumentationsblöcken. Diese dienen als Gedächtnisstütze und stellen sicher, dass alle relevanten Informationen festgehalten werden.

Eine genaue PA-Befund Dokumentation ist entscheidend für den Behandlungserfolg und die Patientensicherheit. Bei Winter Praxismanagement verstehen wir die Wichtigkeit dieser Prozesse und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Tipps und Dokumentationsstrategien helfen Ihnen, die Qualität Ihrer parodontalen Behandlungen zu verbessern und die Abrechnung zu optimieren.

Ihr Partner für Praxisexzellenz

Als Ihr Partner im Bereich Praxismanagement ist es unser Ziel, Ihnen die besten Tools und Ressourcen für Ihre zahnmedizinische Arbeit zur Verfügung zu stellen. Besuchen Sie unseren Blog, um mehr über die effektive PA-Befund Dokumentation zu erfahren und wie wir Sie unterstützen können, Ihre Praxis noch erfolgreicher zu machen.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um zu erfahren, wie wir Ihre Praxis in die Zukunft führen können.

Deine Irina

von Winter Praxismanagement 

www.winter-praxismanagement.de

info@winter-praxismanagement.de

+49 (0) 179 2344357

Wir sind auch auf Social Media 

Facebook -> hier klicken

Instagram -> hier klicken

Unser Blog -> hier klicken 

Erfahren Sie Mehr

Die Abrechnung in der Zahnmedizin kann komplex sein, und es gibt ständig Neues zu lernen. Celine Kreiner hebt hervor, wie der tägliche Austausch mit Kollegen und die praktische Erfahrung zu einem tieferen Verständnis der Abrechnungsprozesse beitragen
Zahnärtzliche Abrechnung

Wichtige Abrechnungstipps für Zahnmedizinische Fachangestellte: Einblicke von Celine Kreiner

Trotz formaler Ausbildung erlernt man viele Aspekte der zahnmedizinischen Abrechnung erst richtig im Arbeitsalltag. Celine Kreiner, eine erfahrene Zahnmedizinische Verwaltungsfachangestellte, teilt in diesem Blogbeitrag wertvolle Abrechnungstipps, die sie über die Jahre gesammelt hat. Diese Tipps können die Abrechnungspraxis in Ihrer Zahnarztpraxis wesentlich erleichtern und optimieren.

Bei gesetzlich versicherten Patienten müssen spezifische Kriterien erfüllt sein, damit eine Wurzelkanalbehandlung an Molaren als Vertragsleistung abgerechnet werden kann. Diese umfassen den Erhalt einer geschlossenen Zahnreihe, die Vermeidung einer einseitigen Freiendsituation und die Möglichkeit, funktionstüchtigen Zahnersatz zu erhalten.
Uncategorized

Wichtige Endodontie-Richtlinien für die Abrechnung bei gesetzlich Versicherten

Die korrekte Abrechnung von Wurzelkanalbehandlungen stellt viele Zahnarztpraxen vor Herausforderungen, besonders wenn es um gesetzlich versicherte Patienten geht. Elisabeth von Winter-Praxismanagement erläutert die essenziellen Voraussetzungen und Richtlinien, die für eine richtlinienkonforme Abrechnung bei gesetzlich Versicherten notwendig sind.

🎉 Feiern Sie mit uns 10 Jahre Exzellenz in der Praxisverwaltung! 🎉

Seit der Gründung von Winter Praxismanagement haben wir uns dem Ziel verschrieben, Zahnarztpraxen mit maßgeschneiderten Managementlösungen zum Erfolg zu verhelfen. Unsere Leidenschaft für Exzellenz im Praxismanagement hat uns ermöglicht, ein Jahrzehnt lang Innovationen voranzutreiben und nachhaltige Partnerschaften aufzubauen.

Wir sind begeistert, unser 10-jähriges Jubiläum mit Ihnen zu feiern! Bei Winter Praxismanagement schätzen wir jede Gelegenheit, Ihre zahnärztliche Praxis zum Erfolg zu führen.

Als Dankeschön für ein Jahrzehnt des Vertrauens und der Zusammenarbeit bieten wir Ihnen ein exklusives kostenloses Erstgespräch mit unserer Gründerin Bettina Winter. Es ist die perfekte Gelegenheit, um maßgeschneiderte Lösungen und Strategien für die Zukunft Ihrer Praxis zu entdecken.

Lassen Sie uns gemeinsam den Grundstein für weitere erfolgreiche Jahre legen!

Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus, um einen Rückruf zu vereinbaren. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich zu beraten und Ihre Visionen für die kommenden Jahre Wirklichkeit werden zu lassen.