Quick Tipp – GOÄ Position 2009

Share This Post

Auch hier haben wir eine Position, die sowohl in der Bema als auch in der GOÄ im geöffneten Teil des Gebührenverzeichnisses für Ärzte zur Verfügung steht.

Leider ist auch diese Position mal wieder vollumfänglich abhängig von der Dokumentation!

„Entfernen eines unter der Oberfläche der Haut oder Schleimhaut gelegenen Fremdkörpers“

Ganz spontan fällt mir da die PZR ein, dort lese ich tatsächlich hin und wieder:

  • Essensreste entfernt

Oder:

  • Stück Salat entfernt…

Oder: 

  • Zahnseide entfernt, die gerissen war…

Und genau das ist der Moment, in dem ich die Ä2009 ansetze!

Die Position ist mit 13,41 € erneut sehr gut bewertet und sogar delegierbar.

Und noch besser abrechnungsfähig, je zu entfernendem Fremdkörper.

Bitte gleich in der Praxis Bescheid geben, dass man hier doch mal darauf achten und es noch dazu gleich in den Textbaustein einfügen könnte.

Viel Erfolg!

Erfahren Sie Mehr

Praxismanagement

Bema Ä2003

Bema Ä2003 Geht es in der Zahnarztpraxis eigentlich immer nur um Zähne? Nein – im Mund ist noch viel mehr los als „nur Zähne“. Auch Zunge, Lippe, Wange oder Schleimhaut

Praxismanagement

Nachdenklich!

In meinem Alltag ist das Thema Personal essentiell. Könnte ich Mitarbeite*innen backen, gießen, scannen oder herzaubern müsste ich wohl nie wieder arbeiten. Aber das geht nicht und ich denke, dass