Wie Sie Ihre Umsätze steigern, indem Sie Terminlücken schließen

In vielen Zahnarztpraxen ist die Frage nach der Umsatzoptimierung allgegenwärtig. Zahnärzte und Praxisinhaber suchen ständig nach Wegen, um ihre Abrechnung zu verbessern und den Umsatz zu steigern. Doch oft übersehen sie dabei einen entscheidenden Faktor: die Terminlücken. In diesem Blogbeitrag werden wir genauer beleuchten, wie Sie Ihre Umsätze steigern können, indem Sie Ihre Terminlücken schließen.

Share This Post

In vielen Zahnarztpraxen ist die Frage nach der Umsatzoptimierung allgegenwärtig. Zahnärzte und Praxisinhaber suchen ständig nach Wegen, um ihre Abrechnung zu verbessern und den Umsatz zu steigern. Doch oft übersehen sie dabei einen entscheidenden Faktor: die Terminlücken. In diesem Blogbeitrag werden wir genauer beleuchten, wie Sie Ihre Umsätze steigern können, indem Sie Ihre Terminlücken schließen.

Das Problem mit ungenutzten Terminen

In Strategiegesprächen höre ich oft die Frage: „Was kann ich in meiner Abrechnung noch optimieren, um den Umsatz zu steigern?“ Das ist zweifellos eine wichtige Frage, aber sie vernachlässigt oft ein grundlegendes Problem – ungenutzte Termine. Deshalb stelle ich meinen Gesprächspartnern gerne die Gegenfrage: „Was unternehmen Sie, um keine Umsätze zu verlieren?“

Der erste Schritt auf dem Weg zur Umsatzsteigerung liegt oft in Ihrem Terminbuch. Nehmen wir als Beispiel die Prophylaxeabteilung. Angenommen, Sie berechnen eine Stunde Professionelle Zahnreinigung (PZR) mit 120€. Wenn Ihre Prophylaxeabteilung in der Woche 35 Stunden PZR anbietet, ergibt das einen theoretischen Umsatz von 4.200€.

Nun nehmen wir an, in dieser Woche gab es 8 Terminausfälle, bei denen jeweils eine Stunde nicht wieder gefüllt wurde. Das bedeutet einen Verlust von 960€ in nur einer Woche. Oder anders ausgedrückt, an einem ganzen Tag wurde keine PZR durchgeführt. Hier stellt sich die Frage: Wie können Sie Ihre Abrechnung so optimieren, dass Sie diese 960€ pro Tag nicht verlieren?

Der Wert der Terminlücken

Es ist zweifellos möglich, Ihre Abrechnung auf andere Weisen zu optimieren, aber der einfachste und effektivste Weg ist das Schließen von Terminlücken. Denn diese 960€ pro Woche summieren sich im Jahr auf stolze 49.920€. Und bedenken Sie, dass diese Berechnung auf einer recht konservativen Schätzung basiert, da der PZR-Betrag in der Realität oft höher ist. Zudem sprechen wir hier nur von einer Terminspalte in der Prophylaxe.

Honoraroptimierung ist nicht nur in den gängigen Abrechnungssystemen wie der BEMA und GOZ möglich. Sie beginnt bereits in Ihrem Terminbuch. Hier sind einige Ansatzpunkte, wie Sie Ihre Terminlücken effektiv schließen können:

1. Terminmanagement optimieren

Stellen Sie sicher, dass Ihr Terminmanagement effizient und gut organisiert ist. Das bedeutet, dass Sie die Termine so planen, dass möglichst wenige Lücken zwischen den Patienten entstehen.

2. Erinnerungen und Recall-Systeme

Implementieren Sie Erinnerungssysteme, um Patienten an ihre Termine zu erinnern. Ein gut durchdachtes Recall-System kann dazu beitragen, Terminausfälle zu reduzieren.

3. Notfallliste

Halten Sie eine Warteliste von Patienten bereit, die kurzfristig Termine wahrnehmen können, falls es zu Ausfällen kommt.

4. Flexible Sprechzeiten

Überlegen Sie, ob flexiblere Sprechzeiten, auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten, für Ihre Praxis sinnvoll sein könnten, um Patienten entgegenzukommen.

5. Patientenkommunikation

Kommunizieren Sie klar und verständlich mit Ihren Patienten, um Missverständnisse und Verwirrung zu vermeiden.

Die Steigerung Ihrer Umsätze beginnt also nicht nur in der Abrechnung, sondern bereits in der effizienten Organisation Ihrer Termine. Gerne helfen wir Ihnen dabei, die richtige Vorgehensweise für Ihre Praxis zu entwickeln, um Terminlücken zu minimieren und Ihre Umsätze zu steigern. Denn oft sind es die kleinen Veränderungen, die einen großen Unterschied machen können. Kontaktieren Sie uns, und wir entwickeln gemeinsam eine maßgeschneiderte Lösung für Ihre Praxis.

Eure Bettina von Praxismanagement Winter

Erfahren Sie Mehr

Entdecken Sie die Top-digitalen Tools, die Ihre Zahnarztpraxis transformieren können, von verbesserten Patientenmanagementsystemen bis hin zu fortschrittlichen Diagnosetools.
Praxismanagement

Moderne Praxisführung: Unverzichtbare digitale Tools für jede Zahnarztpraxis

Die Digitalisierung hat die Art und Weise, wie Zahnarztpraxen geführt werden, revolutioniert. In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen die wichtigsten digitalen Tools vor, die nicht nur Ihre täglichen Abläufe vereinfachen, sondern auch die Patientenversorgung verbessern können.

🎉 Feiern Sie mit uns 10 Jahre Exzellenz in der Praxisverwaltung! 🎉

Seit der Gründung von Winter Praxismanagement haben wir uns dem Ziel verschrieben, Zahnarztpraxen mit maßgeschneiderten Managementlösungen zum Erfolg zu verhelfen. Unsere Leidenschaft für Exzellenz im Praxismanagement hat uns ermöglicht, ein Jahrzehnt lang Innovationen voranzutreiben und nachhaltige Partnerschaften aufzubauen.

Wir sind begeistert, unser 10-jähriges Jubiläum mit Ihnen zu feiern! Bei Winter Praxismanagement schätzen wir jede Gelegenheit, Ihre zahnärztliche Praxis zum Erfolg zu führen.

Als Dankeschön für ein Jahrzehnt des Vertrauens und der Zusammenarbeit bieten wir Ihnen ein exklusives kostenloses Erstgespräch mit unserer Gründerin Bettina Winter. Es ist die perfekte Gelegenheit, um maßgeschneiderte Lösungen und Strategien für die Zukunft Ihrer Praxis zu entdecken.

Lassen Sie uns gemeinsam den Grundstein für weitere erfolgreiche Jahre legen!

Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus, um einen Rückruf zu vereinbaren. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich zu beraten und Ihre Visionen für die kommenden Jahre Wirklichkeit werden zu lassen.